Quintessential Quintuplets, The – Vol. 2

Go-tôbun no hanayome, Japan 2019

Vertrieb: KAZÈ
Medium: Blu-ray
Ländercode: B
Gerne: Comedy, Coming-Of-Age
Freigabe: 12
Laufzeit: 96:20 Minuten
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Japanisch
Bildformat: 16:9 (1080p)
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Limitierung:

Bonusmaterial:

  • Trailer

 

Regie: Kunihiko Ikuhara, Jun’ichi Satô
Drehbuch: Naoko Takeuchi
Darsteller:

Episodenübersicht:
Episode 05: Zusammen sind wir zu fünft
Episode 06: Angestaute Gefühle
Episode 07: Lügentaro, der Lügenbaron
Episode 08: Das Auslöserfoto

Die Zwischenprüfung steht kurz bevor und der Vater der Fünflinge macht unmissverständlich klar, was auf dem Spiel steht: Wenn auch nur eines der Mädchen die Prüfung nicht besteht, ist Futaro auf der Stelle als Nachhilfelehrer gefeuert! Damit diese Information nicht von Nino gegen ihn verwendet wird, hält er sie so gut er kann geheim, während er versucht, die fünf auf die Prüfung vorzubereiten. Doch blöderweise hat er sich mit Itsuki verstritten und schafft es einfach nicht, sie zu besänftigen und zum Lernen zu überreden. Am Tag der Prüfung gibt dann aber doch jede Schwester inspiriert von Futaros Enthusiasmus auf ihre Weise ihr Bestes – auch weil im Anschluss der winterliche Schulausflug mit dem berüchtigten Paartanz ansteht…

Es wird spannend und auch etwas riskant für den Nachhilfelehrer Futaro, mit Vol. 2 von Quintessential Quintuplets, The liefert KAZÈ erneut 4 neue Folgen der unterhaltsamen Animeserie ab die sich irgendwo zwischen Comedy und dem beliebten Coming-Of-Age Genre platziert.

Die Fünflinge halten Futaro weiterhin auf Trab. Er versucht eine geordnete und doch vertrauensvolle Distanz aufzubauen damit endlich die Schulnoten der Fünf verbessern werden können, doch das stellt sich schwieriger heraus als angedacht. Bereits in der erste Folge muss sich Futaro mit Ichika auseinandersetzen. Statt sich der Verbesserung ihrer Noten zu weidmen, erfährt er von ihrer Arbeit als Schauspielerin. Selbstverständlich sieht er darin ein Hindernis um seine Arbeit ordnungsgemäß auszuführen. Zu allem Überfluss wird Futaro dann auch noch von dem Vater der Fünflinge mit Nachdruck daran erinnert was seine Aufgabe ist, immerhin steht die Zwischenprüfung bevor und sollten sich die Noten nicht verbesser ist Futaro seinen Job los. Langsam aber sicher steigt die Panik bei Futaro weiter an. Also wenn das nicht schon genug Probleme wären, doch damit nicht genug, da ist ja noch Nino die mit ihrer kühlen und abweisenden Haltung nicht gerade hilfreich für Futaro ist. Ganz im Gegenteil. Doch die kalte Fassade der eigentlich ziemlich hilfsbereiten jungen Dame bröckelt. Gewollt oder ungewollt? Das müsst ihr selbst herausfinden. Außerdem wird Futaro noch dazu verdonnert, die Speisen von Miku zu verkostet und diese in mehrfacher Ausführung. Das Resultat ist ein überfressener Futaro der vom ganzen Essen dann Bauchschmerzen bekommt und von Yotsuba geplegt wird. Was an sich keine große Sache ist, immerhin ist die augedrehteste der Schwestern stets hilfsbereit und gut gelaunt. Bis ein kurzer Moment eine andere Yotsuba in Erscheinung treten lässt. Ein Moment der zwar als Spaß gemeint war aber vielleicht auch nicht, dies bleibt vorerst noch im Dunklen stehen. Die Zwischenprüfung findet statt und die Fünflinge meistern die Prüfung auf ihre Art und Weise, ob dies nun dem entspricht was am Ende erwartet wurde sei mal dahingestellt. Je nachdem wie man es nun sehen mag und am Ende soll ein Foto die Spannung noch einmal ganz, ganz weit nach oben treiben. Das ist doch eine der Fünflinge, nur welche?

Quintessential Quintuplets, The ist einfach eine wunderbare Serie für jung und alt. Die Geschichte um die fünf Nakano Schwestern und einem Klassenkameraden der als Aushilfelehrer die Noten der Fünflinge verbessern soll, ist wirklich unterhaltsam. Auch Vol. 2 von Quintessential Quintuplets, The ist eine gelungene Mischung aus unterhaltsamer Comedy mit wunderbaren Slapstick-Einlagen. Dazu reihen sich die Elemente des Coming-Of-Age Genres ein, von kindlicher Naivität über rebellierenden Teenagern bis hin zur gestanden junge Frau, es ist alles dabei und die Fünflinge treiben es mit ihren unterschiedlichen Arten teilweise wirklich auf die Spitze. Das ein Schuss Erotik ebenfalls enthalten ist, dürfte nun mehr als ersichtlichsein. Die körperlichen Proportionen der Fünflinge sprechen da für sich. Die Serie hat wirklich etwas packendes, mag es die Leichtigkeit sein mit der die Fünflinge durchs Leben gehen oder die dadurch entstandenen kleinen Abendteuer des Erwachsenwerdens, Quintessential Quintuplets, The bietet von allem etwas. Romantik, Unterhaltung und wunderbare Unterhaltung die zum Lachen anstiftet.

Basierend auf dem Manga von Negi Haruba wurde die Animeserie bei uns von KAZÈ veröffentlicht. Sowohl die Serie selbst als auch die deutschen Blu-ray Produktionen verfügen über ein hervorragendes Bild und einem klaren Ton. Die deutsche Snychronistation ist wirklich gut und bringt den Unterhaltungs- und Spaßfaktor wunderbar rüber, klingt weder abgedroschen überspitzt noch sind die Sprecher*innen falsch ausgewählt. Eine Synchronisation die mir wirklich sehr gut gefällt da diese auch die verschiedenen emotionalen Lagen der Fünflinge einwandfrei wiedergibt. Wer dennoch etwas an der Synchronisation auszusetzen hat, der wählt einfach den japanischen O-Ton mit deutschen Subs., beides ist nämlich ebenfalls enthalten.

Quintessential Quintuplets, The ist eine wunderbare Erfahrung und ein animiertes Vergnügen, man fiebert mit den Charaktären mit und dabei bleiben die Augen des öffteren nicht trocken wenn es  um Futaro geht, der sich gegen die eigenwilligen und unterschiedlichen Fünflinge behaupten muss. Ein wichtiger und vor allem grandioser Beitrag des Harem-Genre!

/05

/05

/05

/05

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.